Titan Lupenbrille  | LED Beleuchtung  | Micro CCD Camera   Home  E-M@il  Inhalt  Volltextsuche





Konvergenz & Pupillenabstand
Ist ein flexibler Pupillenabstand notwendig?

Der Pupillenabstand, die Interpupillare Distanz (IPD) ist der Abstand der Pupillen des Auges bei der Betrachtung eines Objektes.

Eine korrekte Einstellung der Pupillendistanz (PD) bei Lupenbrillen ist deshalb wichtig, weil man ansonsten nichts, nur einseitig oder Doppelbilder sieht. Die Pupillendistanz beim Blick in die Ferne ist nicht gleich der PD beim Blick in die Nähe. Durch die Konvergenzstellung der Augen (Augen richten sich nasal) ist die Nah-PD geringer als die Fern-PD.
Auch ist die PD verändert, wenn man den Arbeitsabstand erhöht oder veringert. Eine Lupenbrille ohne flexible PD Einstellung würde bei Veränderung des Arbeitsabstandes oder bei Nutzung durch einen Kollegen überflüssig.

Zurück zur Übersicht: FAQ LupenbrilleZurück zur Übersicht





 Seitenanfang | | Textversion | Inhalt


videns® Apochromat 2.5x
Home · Titan Lupenbrillen · LED Beleuchtung · CCD Micro Camera
Impressum · Kontakt · AGB · Hotline: +49 1805 64 77 67
© 2000 -  Digitale Photographie GmbH · Graf-Andechs-Strasse 18 · D 85551 Kirchheim · Deutschland


    CE certified
    Richtlinie 93/42/EWG des Rates vom 14. Juni 1993 über Medizinprodukte
    Richtlinie 89/686/EWG des Rates vom 21. Dezember 1989 für persönliche Schutzausrüstungen
    Das videns™ Logo und der Name videns™ ist eine registrierte Europäische Gemeinschaftsmarke; Nr. 005693461 Europäische Union Gemeinschaftsmarke
    Die videns™ Lupenbrillen sind bei MedPort gelistet.